Allgemein, Life Hacks

Unseren Eigenwert hinterfragen

Zunehmend beobachte ich wie sogenannte Influencer dich darauf berufen, dir dabei zu helfen dein volles Potenzial zu finden und nutzen, dein Wert voll auszuleben. Obwohl die Intention dahinter voll zu unterstützen ist, wundere ich mich oft, ob dies auch zu nicht wünschenswerten Ergebnissen führt.

Denn natürlich ist es wichtig, dass wir unseren Wert kennen und anerkennen (Affirmation: I am worthy). Wir sollten uns nicht selbst blockieren, unser Leben vollstens auszuleben. Ist aber dieses Suchen nach einem Talent, Potenzial, Eigenwert jedoch tatsächlich eine Voraussetzung dafür, sich wertvoll zu fühlen? Wertvoll zu sein?

Ist dies also so? Kann diese (gute) Intention eine Hinderung sein kann? Muss alles, was wertvoll ist, ausgeschöpft werden? Kann es nicht einfach (da)sein und für das was es ist, „bloß“ bewundert werden? Kann man das übertreiben?

Ich denk dabei oft an unser bestes Beispiel, Mutter Erde. Die uns so viel schenkt. Und wir Menschen haben den Wert der vielen natürlichen Ressourcen erkannt. Öl, Wasserkraft, Sonne, Früchte, die viele Lebewesen. Und ich finde es ist richtig und wichtig, z.B. Öl oder die Kraft der Sonne zu schöpfen. Das Land effizient und klug z.B. mit der Technik von Permakultur zu nutzen, um einen guten Ertrag zu erhalten. Schließlich sind das alles Geschenke der Natur, an uns. Die wir natürlich aber auch Wertschätzen sollen. Gehört aber zu Wertschätzung das volle Ausschöpfen dieser Ressourcen? Ist dies nicht auch der Gedanke hinter der konventionellen Landwirtschaft, der Massenproduktion von Elektroautos, die Ölknappheit, die zerstörte Landschaft durch Riesendämme?

Wäre Öl, könnten wir das nicht für Energie verbrennen, tatsächlich wertlos? Ist unser Selbstwert daran gebunden, in dem wir unsere Talente ausschöpfen? Wo liegt die Grenze? Was bedeutet sein Leben zu leben wirklich?

Was würde Gott dazu sagen? Was würde Mutter Erde dazu sagen? Was sagt unser Herz?

–♡–

Estrella Piechulek

Liebe, Wahrheit und Weisheit

Es geht vorrangig um dich, deinen Gang und deinen Weg, nicht um das Endziel. Es sind die Schritte und Momente dazwischen, die wirklich zählen. Verliebt im Leben! Millionenfach wurde mein Herz gebrochen, meine Liebe ist umso mehr gewachsen. Ich freue mich, euch in eurem Weg zu inspirieren.

Estrella Piechulek

Meine persönlichen Favoriten

Buche dein Mondritual

Das nächste Mondritual findet am 25. Oktober 2022 statt. Melde dich jetzt an!